clock-1461689_960_720

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Null-Leitzins ausgerufen. Was heißt das eigentlich? Wie wirken sich Zinsen auf uns alle aus? Eine kleine Serie zum Thema Geld…

V: Niedrige Zinsen gleich höhere Inflation – nicht immer!

Wenn die Zinsen sinken, steigt die Inflation – zumindest in der Theorie. Der Zusammenhang erscheint logisch: Niedrige Zinsen führen in der Regel dazu, dass Banken mehr Kredite vergeben. Sie schaffen also neues Geld, das in den Wirtschaftskreislauf kommt. Wenn die Geldmenge steigt und die Anzahl der Waren, die man sich dafür kaufen kann, gleich bleibt, verliert das Geld logischerweise an Wert – oder anders gesagt: die Waren werden teurer.

In der Praxis…

…ist der Zusammenhang meist längst nicht so eindeutig. Obwohl die Zinsen fallen, bleibt die Inflation häufig trotzdem niedrig, so war es zum Beispiel in der Eurozone in den vergangenen Jahren. Ein Grund dafür kann sein, dass Unternehmen und Verbraucher trotz niedriger Zinsen gar keine Kredite aufnehmen wollen. Das frische Geld gelangt also gar nicht erst in den Wirtschaftskreislauf.

Leave a Comment