EZB und Einlagezins – locker, lockerer, Draghi

ezb-euro-1431347_960_720

Mario Draghi lässt nicht locker. Der Einlagenzins wird weiter ins Minus verschoben und das Anleihekaufprogramm wiederbelebt. Die neuerliche geltpolitische Lockerungsrunde der EZB heute wird Sparern teuer zu stehen kommen. An eine sinnvolle langfristige Vermögensbildung mit klassischen Sparformen ist nicht mehr zu denken – im Gegenteil. Fakt 1: Verschärfung beim Einlagenzins – Banken in Zugzwang Vor allem dies wird Banken und Sparkassen so belasten, dass in Kürze auch normalen Privatkunden Verwahrgebühren…






Read More

Realzinsen im Minus – jetzt müssen wir neu sparen!

success-1093891_960_720

Die Negativzinsen treffen insbesondere deutsche Sparer mitten ins Mark. Meist viel Geld auf dem Konto aber kaum Rendite. Im Gegenteil: Oft droht die kalte Enteignung – und Sparern, die dieser entgehen wollen, haben faktisch nur eine Wahl. Wer aktuell die Kapitalmarktzinsen in Deutschland verfolgt, kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Als würde es ihnen Spaß bereiten, fallen die Zinsen stetig weiter in die Tiefe. Im August verzeichnete die wichtige…






Read More

Negativzinsen – hier die Verlierer, dort die Gewinner

plus-minus-1668914_960_720

Die Zinsen sind im Keller, Anleihemärkte stehen kopf. Investoren kaufen Anleihen, obwohl sie dafür negative Renditen erhalten – und das selbst bei langen Laufzeiten. Seit kurzem gibt es in Deutschland erstmals eine 30-jährige Anleihe mit einem Kupon von null Prozent. Angst vor neuen Negativzins-Rekorden? Wer im aktuellen Umfeld von Negativzinsen gewinnt und verliert. Sparer mit Inflationssorgen Die Negativzinsen der Bundesanleihen drücken auch den Zins auf Spareinlagen. Für eine Festgeldanlage von…






Read More

Hilfe, mein Konto ist voll …

Strafzinsen könnten in Deutschland bald für Kopfschmerzen sorgen

… ich brauch ein neues! Spaß? Nein, eher Realität! Ab Februar 2017 wollen erste Sparkassen sogenannte Verwahrentgelte für Spareinlagen einführen. Übersetzt heißt das: Die Negativzinsen kommen – und sorgen für Kopfschmerzen. Nun sollten deutsche Sparer nicht gleich in Ohnmacht fallen. Denn die „Durchschnittlichen“ ihrer Zunft wird dies nicht betreffen. Erst ab Spareinlagen von 500.000 Euro soll dies alles gelten – die wenigsten wird das also betreffen. Sehr wohl aber viele…






Read More

Wenn der Kunde über den Tisch gezogen wird

scary-1529038_960_720

Landauf landab erhöhen Volksbanken, Sparkassen und viele Privatbanken derzeit die Gebühren für Konten und Karten – mal mehr, mal weniger heimlich. Die Geldinstitute begründen das mit niedrigen, ja teils negativen Zinsen. Doch dürften sie an den Gebühren der Kundschaft deutlich mehr verdienen, als sie für Einlagen bei der EZB zahlen müssten. Ob Haspa, Stadtsparkasse München oder Hypo-Vereinsbank – die Kunden sollen künftig für ihre Konten deutlich mehr bezahlen. Der Grund…






Read More