Bau-Zinsen unter Null Prozent - ist das möglich?

Kreditnehmer wie Häuslebauer leben in goldenen Zeiten: Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung fielen unlängst unter die Marke von 0,5 Prozent. Nicht mehr weit also bis Bau-Zinsen die magische Null-Prozent-Marke erreichen. Aber sind Gratis-Kredite bei Immobilien wirklich realistisch? Eine Studie des Kredit-Dienstleisters Interhyp klärt auf.

Wer eine sehr gute Bonität aufweist, kann sogar Darlehen zu Zinsen von etwa 0,4 Prozent bekommen. Noch vor wenigen Jahren lagen die Konditionen beim Vier- oder Fünffachen. Im Jahr 2009 etwa betrug der Zinssatz im Schnitt sogar noch 4,3 Prozent – allerdings bei deutlich günstigeren Immobilienpreisen als heute

Bau-Zinsen: Bekommt Sie zum Baukredit demnächst noch Geld dazu?

Was bei kleinen Ratenkrediten oft schon üblich ist, könnte bei Bau-Zinsen demnächst auch passieren. Denn unlängst gab es Langfrist-Prognosen, denen zufolge die Bauzinsen in Zukunft sogar zeitweise unter die Null-Grenze rutschen könnten. Realistisch betrachtet ein Irrsinn: Denn durch solche Negativzinsen würde der Immobilienkäufen als Kreditkunden rein rechnerisch nach vielen Jahren weniger Geld zurückzahlen müssen als er sich bei seiner Bank geliehen hat.

Negative Bau-Zinsen für Banken sogar rentabel?

Was den Laien verwundert, erscheint Bankern offenbar durchaus logisch: „Betriebswirtschaftlich kann es für eine Bank sinnvoll sein, Kredite negativ zu verzinsen, anstatt selbst noch höhere Zinsen bei einer anderen Verwendung zu bezahlen“, so lautete das überrschende Statement von Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling in den Stuttarter Nacherichten im August. Aha: Bervor Banken für Ihr Geld hohe Strafzinsen für Einlagen bei der EZB zahlen, verleihen sie es lieber zu etwas geringeren Negativzinsen an ihre Kunden. Paradox, aber im Grunde durchaus plausibel.

Zinsrutsch bei Bauzinsen unter Null – Interhyp eher skeptisch

Interhyp-Vorstand Mirjam Mohr bleibt da skeptisch. Er glaubt allerings nicht an einen Zins-Rutsch unter die Null-Prozent-Marke: „Aus unseren Produktvergleichen unter mehr als 400 Instituten geht hervor, dass etliche Banken Mindestzinsen im positiven Bereich eingeführt haben.“ Negativzinsen sind also schon von mehreren Banken vorerst bewusst ausgeschlossen worden. Dass rettet unser gängiges Verständniss vom Geld leihen für Zinsen.

Dennoch gehen die Experten von Interhyp davon aus, dass auf absehbare Zeit die Zinsen am Immobilienmarkt weiterhin auf dem aktuell niedrigen Niveau verharren dürften. Zumindes so lange, bis der derzeitige Bau-Boom erste Dellen zeigt, worauf manche Studien – zumindest in Ballungsräumen – bereits hinweisen.

Niedrigzinsen – so kommen sie zustande

Welche Ursachen sind eigentlich für billige Kredite verantwortlich? Vorstand Mohr hat hier eine plausible Erklärung: „Obwohl sowohl die Europäische Zentralbank als auch die amerikanische Notenbank Fed die Geldpolitik lockern will beziehungsweise gelockert hat, haben die jüngsten zinspolitischen Schritte aktuell noch nicht dazu geführt, die Konjunktur nachhaltig anzukurbeln.“

Ein weltweit nachlassendes Wirtschaftswachstum, weiterhin geringe Inflation sowie lodernde Handelskonflikte zwischen den USA, China und der EU – und nicht zu vergessen ungelöste Brexit-Problem: All diese Unsicherheiten führten zu einer starken Nachfrage nach sicheren Anlagen – wie beispielsweise nach deutschen Staatsanleihen. Dies wiederum lasse die Renditen bei diesen sinken, was sich derzeit – neben der Zinspolitik – auf die Entwicklung der Bauzinsen auswirke.

Bau-Zinsen 2020 unter null Prozent – werden sie kommen und wäre das sinnvoll? Was glauben Sie?

Reifen-Preisfuchs

Leave a Comment